M U S I C

Diese Gedanken



Diese verfickten Gedanken in diesem nutzlosen schleimigen Brei, der da in meinem Kopf vor sich hin schwimmt. (Warum hab ich jetzt Lust auf was zu essen? 'n Steak wäre nicht schlecht...)

Hm. Gehöre ich zu diesen Leuten, die behaupten, sie wären "krank", um individuell zu erscheinen? Oder habe ich wirklich 'n paar ernste Probleme? Und ist Typ eins dann nicht auch irgendwie krank? Man bräuchte mal 'ne Definition dieses Wortes. Einfach nur so aus Interesse...

Fakt ist, dass ich im Moment einfach gar nichts weiß. Also ganz allgemein gesehen. Irgendwie fehlt bei mir die Funktion, gespeicherte Gedanken und Gefühle abzurufen. Ich glaub, bei mir is'n Virus drauf. Genau wie bei meinem Computer einer drauf war. Und jetzt ist er tot...

Aber er ist ersetzbar, ich werde mir bald einen viel Besseren kaufen/zu Weihnachten wünschen. Ist doch ein schöner Vergleich, oder? Was ist denn an einem Menschen heutzutage anders, als an einer Maschine?

Tja, liebe Leute - mein Windows '92 ist halt nicht mehr aktuell. Auch, wenn Menschen nicht so schnell kaputt gehen - aber wenn man mit 'nem Computer nicht rücksichtsvoll umgeht, ist er halt schneller kaputt. Manchmal hilft es, ihn zu einer teuren Reperatur zu schicken. Aber manchmal stürzt er einfach ab und geht irgendwann einfach nicht mehr an.

Okay, keine Sorge. Momentan befindet sich mein Betriebssystem noch in dem Zustand, dass ab und zu mal ein Bluescreen auftaucht. Mein Prozessor hat auch 'nen kleinen Knacks. Die Ordner sind nicht geordnet und es ist schon oft nervig, wenn man eine Verknüpfung anklickt (z.B. "C:\Wissen\Schule\Mathe\Integrale.doc" oder "D:\Gefühle\Liebe.gef") und die Fehlermeldung angezeigt wird:

Die Datei kann nicht gefunden werden. [Mir doch egal] [Manuell suchen]

Wenn man auf "Manuell suchen" klickt, erscheint leider wieder ein Bluescreen. Und so weiter... ich glaube, ihr denkt, ich bin eindeutig absolut

FERTIG
20.10.10 01:05
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


./// / Website (21.10.10 01:20)
Liebe Grüße zurück. Ist es das einzige, was ich jetzt sagen kann? Ich weiß es nicht. Fühlt man sich durch Kommentare genötigt, selbst zu kommentieren? Ich weiß es schon wieder nicht. Es macht mir teilweise großen Spaß, einfach vom Kopf in die Hand zu schreiben.


Neue Gedanekn zu Weihnachten...was für eine Vorstellung.

"Wie es ist" ist ein Werk von Beckett. Ziemlich komisch zu lesen, weenn nicht sogar viel zu komisch. Der Titel gefiel mir nunmal. "Es ist wie es ist" sozusagen. Aber Titel sagen ja bekanntermaßen eher weniger über den Inhalt bzw. dessen Qualität aus.
Deep Wounds Don't Heal. Tiefe Wunden heilen nicht. Ebenso wahr. Ich wünsche dir eine geruhsame Nacht.


(Ich habe kein Gästebuch gefunden)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

























Gratis bloggen bei
myblog.de